Für den Notfall vorbereitet - TopEase® BCM / BIA

Jetzt Termin zur Demo vereinbaren!

Welche Ihrer Geschäftsprozesse sind zeitkritisch?

Die TopEase® BIA (Business Impact Analyse) Solution ermöglicht es Ihnen einfach und nutzerfreundlich geschäftskritische Prozesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Ergebnisse aus den einzelnen BIA’s können in Dashboard-Form oder in Form von Reports dargestellt werden. 

Übersichtlich: Anzeige der prozentualen Verteilung von kritischen Prozessen – 66,7% der Prozesse sind zeitkritisch, 22% der Prozesse sind wesentlich für das Unternehmen, und 11% der Prozesse wurden bisher noch nicht analysiert. (Beispiel mit Daten aus Testsystem)

Für wieviele Ihrer kritischen Geschäftsprozesse gibt es bereits eine Notbetriebsplanung?

Die TopEase® BIA (Business Impact Analyse) Solution ermöglicht es Ihnen einfach und nutzerfreundlich geschäftskritische Prozesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Ergebnisse aus den einzelnen BIA’s können in Dashboard-Form oder in Form von Reports dargestellt werden. 

Schneller informiert: Anzeige der Prozesse (in rot) welche noch keinen Notbetrieb hinterlegt haben oder noch nicht analysiert wurden (grau). (Beispiel mit Daten aus Testsystem)

Wie wirken sich Ausfälle auf Ihre System- und Prozesslandschaft aus?

Die TopEase® BCM (Business Continuity Management) Solution ermöglicht es Ihnen Ausfälle anhand der ermittelten und vorgegebenen Wiederanlaufzeiten zu simulieren. Speziell in größeren Umgebungen können hier grafisch Schwachpunkte aufgedeckt werden und mittels Simulationen Ausfälle und deren Auswirkungen getestet und veranschaulicht werden.

Management-Ready: Verdeutlichen Sie die Auswirkungen der Ausfälle von kritischen Systemen auf die Prozesse anhand der interaktiven Auswirkungsanalyse. (Beispiel mit Daten aus Testsystem)

Welches System hat die größten Handlungsbedarfe?

Ermitteln Sie mittels des Ist-/Sollvergleiches der Vorgabewerte die Handlungsbedarfe in den Systemen. So erkennen Sie nicht nur die Risiken früher sondern können auch die Systeme mit dem höchsten Schutzbedarf und der größten Abweichung identifizieren und direkt Maßnahmen zur Schließung des Vorgabe-Gap’s erfassen.

Automatische Analyse: Analyse der Abweichung im Ist-/Sollvergleich und Vorschlag des Systems zur Erfassung des Risikos. (Beispiel mit Daten aus Testsystem)

Workflowgesteuerte Umsetzung von Maßnahmen

Strukturierte und workflowgesteuerte Umsetzung von BCM Maßnahmen. Die Umsetzungsstati der Maßnahmen sowie weiterer Parameter wie z.B. Umsetzungskosten können einfach über Dashboards und Reports analysiert werden. Analog der Maßnahmen können auch BCM-Übungen oder andere Aktionen geplant und dokumentiert werden.

Besser informiert: Vernetzung von Maßnahmen direkt mit Prozesse und Assets (z.B. Softwaresystemen). Der Asset-Verantwortliche sieht somit alle an seinem Asset durchzuführenden Maßnahmen (Beispiel mit Daten aus Testsystem)

This site is registered on wpml.org as a development site.